Landfest 4f neg RGB 175

zu unseren Kranzpartnern gehören:

das NWS wird unterstützt durch:

Festpatronat

Gemeinde Therwil

Königspartner

Sicherheit & Verkehr

Ressortbericht Verkehr & Sicherheit – Stand 8. September 2016

In den Ressorts Verkehr & Sicherheit wurden in den letzten Wochen und Monaten viele Abklärungen getroffen und es konnte vieles schon definitiv geplant werden. Trotzdem laufen immer noch viele Vorbereitungen um dann optimal auf das LandFest17 vorbereitet zu sein.

 

DanielVerkehr

Für das LandFest17 müssen genügend Parkplätze vorhanden sein. Dafür wurden verschiedene Möglichkeiten geprüft. Mittlerweile hat man eine gute Lösung gefunden und auch schon die ersten Zusagen erhalten. Wir möchten gerne während dem Nordwestschweizerischen Schwingfest, also am Sonntag, die Parkhäuser an der Mühlemattstrasse benutzen. Eine Zusage haben wir dafür bereits von der Migros und der BLT (Park & Ride) erhalten. Damit die Besucher den Weg zum Festgelände nicht zu Fuss zurücklegen müssen, wurde ein Shuttlebus mit der BLT organisiert.

Für die nächste Zeit stehen weitere Abklärungen betreffend Parkhäuser bevor. Aber auch die richtige Zielführung zu den Parkhäusern mit einem Verkehrsdienst muss organisiert werden. Damit nichts vergessen geht wird aktuell an einem Verkehrskonzept gearbeitet.

Die definitiven Details zu den Parkmöglichkeiten, Anfahrtsweg & Shuttlebus folgen zu einem späteren Zeitpunkt auf unserer Homepage.

 

Sicherheit

Für ein so grosses Fest wie unser LandFest17 muss man einige Sicherheitsstandards erfüllen. Unserem OK ist sehr wichtig, dass den Gästen und Schwingern nichts passieren kann. Damit uns nichts entgeht, arbeitet das Ressort an einem Sicherheitskonzept. Ausserdem wurde vom OK eine Risikoanalyse erstellt. In dieser werden sämtliche Risiken, welche an so einem Fest entstehen könnten, mit einem Lösungsweg dargestellt.

Es stellt sich für uns unteranderem die Frage welche Massnahmen für den Brandschutz getroffen werden müssen, oder wie viele Notausgänge es benötigt. Diese Fragen und vor allem die entsprechenden Recherchen und Abklärungen beanspruchen viel Zeit.

Wussten Sie zum Beispiel, dass man bei einem sportlichen Fest in dieser Grösse einen Helikopterlandeplatz definieren und diesen der Rega (Schweizerische Rettungsflugwacht) mitteilen muss? Wir wissen es (jetzt) und konnten dies auch bereits erledigen.

Die Erarbeitung der Konzepte aber auch sämtliche Abklärungen sind in beiden Ressorts sehr zeitintensiv. Ohne entsprechende Hilfe der Ressortmitarbeitenden wäre dies nicht möglich. An dieser Stelle deshalb ein grosses Dankeschön an die Hilfe im Hintergrund.

 

 

Daniel Gschwind, Ressortverantwortlicher